Bronze Glöckchen Röm.

-Alter: 2-4 Jhr.n. Chr

-Fundort : Weilerswist 10-2014

-Klöppel aus Eisen, ist noch innen vorhanden

-Größe 3x4x5 cm

-diese Glöckchen wurden oft an Pferden befestigt

-unverkäuflich

Teilstück einer Scheibenfibel

-Alter: Antike

-Fundort : Weilerswist 08-2017

-Bronzepatina

-Größe des ursprünglichen Durchmesser etwa 4cm

 

Riemendurchzug Röm,

-Alter: 2-4. Jhr.n. Chr

-Fundort : Weilerswist 05-2015

-starke Bronzepatina

 

Riemendurchzug Röm,

-Alter: 1-3. Jhr.n. Chr

-Fundort : Weilerswist 03-2015

-starke Bronzepatina

-z.Zt. beim LVR ( Bodendenkmalamt) zur Begutachtung

Römisch-/Keltisch Glasfingerring

- Alter: ca. 2000-2800 Jahre alt, könnte somit auch Eisenzeit sein

-vermtl. ein Frauenring

-Fundort: Gemeinde Weilerswist 12-2016

-unverkäuflich

-dem LVR gemeldet

Römische Keramikperle

- Alter: ca. 100 n Chr.

-Fundort: Gemeinde Weilerswist 10-2014

-wurde als Teil einer Halskette getragen

-unverkäuflich

Römische Glasperle

-Teilstück der runden Perle, die mittig ein Loch hatte

-Fundort:röm.Siedlungplatz bei Weilerswist 08-2014

-Alter: ca.2000 Jahre

-unverkäuflich

Römische Münze ( Bronze As)

-Fundort: Weilerswist 12-2013

-Alter 100 nach Chr., Kaiser Hadrian

-400 Asse=100 Sesterze=25 Dinare (Silber) =1 Aureus (Gold)

-gemeldet dem LVR ( Bodendenkmalamt)

-unverkäuflich

Römische Münze ( Bronze )

-Fundort: Weilerswist 04-2016

-Alter ca. 100 nach Chr., Kaiser Trajan

 

Römische Münze

-Fundort: Weilerswist 05-2016

-Alter ca. 100 nach Chr., Kaiser Trajan muß aber noch geprüft werden

 

Römische Dachziegeln

-Fundort Weilerswist 2014

-ideeller Wert

-Dachziegel mit Handstempel, das Alter muß noch geprüft werden

-unverkäuflich

Lanzenspitze

-Alter: Spätrömisch bis Frühmittelalterlich ca. 300-500n.Chr.

-Material Eisen

-Fundort: Römischer Siedlungsplatz bei Weilerswist 06-2014

-unverkäuflich

Grundsteine und Dachziegeln Röm.

-Teile eines Röm. Haus

-Grund / Fundamentsteine aus Sandstein ( nat. Vorkommen Mechernich / Kommern)

-Kleinteile Bronzeglocke und Glasperle

-Fundort : Weilerswist 10-2014

-unverkäuflich

Bronzering

- Alter: unbek.

-Fundort: Gemeinde -Weilerswist 2015

-Damenfingerring

-gemeldet  LVR

 

Bodkin Pfeilspitzen

-Mittelalter

-Panzerbrechende Armbrustbolzen und Pfeilspitzen

-Fundort nähe einer Burg aus dem Hochmittelalter

-Fundzeit 2013

Fingerring

- vermutlich 15-16 Jhr.

-Fundort : Weilerswist 08-2013

-gemeldet dem  LVR ( Bodendenkmalamt)

-iz ist die Schreibweise für die Zahl 13 um das Jahr 1500. Die 13 soll den Silbergehalt in Lot angeben, also Lot 13 = 800er Silber

-unverkäuflich

Phalerae

-Schmuck Brustplatte, vermutlich 17 Jhr.

-Fundort : Weilerswist 05-2016

-Bronzepatina

-Maßwürfel 1cm

-z.Zt. beim LVR ( Bodendenkmalamt) zur Begutachtung

-unverkäuflich

Zierscheibe

- vermutlich 17 Jhr.

 

-Fundort : Weilerswist 08-2016

-z.Zt. beim LVR ( Bodendenkmalamt) zur Begutachtung

-Maßwürfel 1cm

-unverkäuflich

Zierscheibe

- vermutlich 19 Jhr., evtl. auch älter

-Fundort : Weilerswist 06-2017

-Maßwürfel 1cm

-unverkäuflich

Gravuren in Zink

 

-beim Scherbensuchen auf der Feldoberfläche gefunden

-Fundort: Metternich 20-04-2014

-Material Zink

-hoher ideeller Wert

-gemeldet dem LVR

-unverkäuflich

 

Gravuren in Zink

 

-beim Scherbensuchen auf der Feldoberfläche gefunden

-Fundort: Metternich 2016

-Material Zink

-unverkäuflich

-Größe D=40mm

-Dicke 4mm

-von oben nach unten graviert: Krone,Schriftrolle,Clavenburg und dann noch ein Wappen.

 

Scheide eines Seitengewehr

 

-beim Scherbensuchen im Schieferhang gefunden

-Alter: 1WK

-Fundort in RLF

-Fundzeit 07-2017

 

 

 

 

Bleistiftspitzer

 

-beim Scherbensuchen auf der Feldoberfläche gefunden

-Fundort: Weilerswist 2014

-Material Zink

-Alter ca. 18Jhd.

-gemeldet dem LVR

-unverkäuflich

 

4 Groschen Preußen 1796 Friedrich Wilhelm II

 

-beim Scherbensuchen auf der Feldoberfläche gefunden

-Fundort: Weilerswist 2014

-Material Silber

-Alter 1796.

-gemeldet dem LVR

-unverkäuflich

 

Kupfermünze 1/4 Stüber

 -Köln, Bistum, Clemens August von Bayern

-beim Scherbensuchen auf der Feldoberfläche gefunden

-Fundort: Weilerswist 2016

-Material Cu

-Alter 1747

-Stüber war eine gängige Währung in Mitte Deutschland

-unverkäuflich

Silber 1 Groschen

- Alter: 1824 A

-Fundort: Gemeinde Weilerswist 8-2014

-Preußen Friedrich Wilhelm III