Bolide 14.11.2017 Eifel

Am 14.11.2017 wurde eine Feuerkugle über den Raum Koblenz gesichtet. Nach der  Berechnung des Streufeld habe ich die ersten Abschnitte nach einem möglichen gefallen Meteoriten in 12.2017 abgesucht. Leider musste ich den ersten Tag witterungsbedingt schon nach 3 Stunden abbrechen. Meine Anfahrt zu dieser Stelle in RLP, die fast am Ende des Streufeldes ist,  beträgt 74 KM. Einen Meteoriten habe ich leider nicht entdeckt. Den roten Bereich bin ich in 3h am Tag 1 abgelaufen. Der blaue Bereich ist die Suche am Tag 2 . Den gelben Bereich bin ich am Tag 3, also 24.12.2017 abgelaufen. Den weißen Bereich habe ich am 26.12.2017 untersucht. Der 9. Tag zeigt den Suchbereich, der hellblau markiert ist.

Suchtag Nr.5 am 30.12.2017. Diese ca. 3km lange Fläche bin ich teils doppelt abgelaufen. Jedoch konnte man einige Felder nicht mehr betreten, da diese schon eingesät sind.

Suchtag Nr.6 am 31.12.2017. Diese ca. 2km lange Fläche bin ich ebenfalls abgelaufen. Jedoch konnte man auch hier einige Felder nicht mehr betreten, da diese schon eingesät sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchtag Nr.7 ( rot) und Suchtag Nr.8 (blau) am 06/ 07.01.2018. Diese Flächen bin ich nochmal intensiv abgelaufen. KEIN Fund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchtag Nr.10 ( roter Bereich ) am 27.01.2018. Diese Flächen am Anfang des möglichem Streufeld

bin ich intensiv abgelaufen. KEIN Fund ( bis auf ein merkwürdiges Gestein teils mit Kruste).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchtag Nr.11 ( roter Bereich ) am 10.03.2018. Kein Fund.

Blick nach Westen, zum Ende des Streufeldes.

Ja, das ist leider nur ein irdischer Basalt. Von diesen Kameraden liegen eine Menge dort herum. Diese Basalte lassen sich auch noch teilweise mittelstark vom Magneten anziehen.

Im Hintergrund ist die Kirche des Ortes am Ende des Streufeldes zu sehen.

Hier ein Blick Richtung Koblenz, von etwa der Mitte des 35 km langem Streufeldes

Das erste ( grüne) Windrad steht mittig im Streufeld.